zurück zu Fotoalbum
 
 
 
Am 08.04.2017 präsentierte das      
 
 
Das Sonderkonzert der Vintage Band

  

   Zum Ansehen klicken Sie bitte den Flyer bzw. ein Video Ihrer Wahl.

 
 
"Kriminaltango"
 

"Das Cafe Oriental"
 

"Die Zuckerpuppe aus der
 Bauchtanztruppe"
   
 

Das 50er-Jahre-Museum ist deutschlandweit bekannt und liegt mitten in der Altstadt des schönen hessischen Städtchens Büdingen. Auch der hessische Rundfunk ist hier immer wieder zu Gast um Film-Clips zu drehen oder für Filmaufnahmen passende Requisiten zu leihen.
Das Museum wurde ursprünglich als Privatsammlung von Else & Walter Arbeiter gegründet dann in eine Stiftung überführt und wird nun vom Museumsverein, unter Vorsitz von Walter Arbeiter, geführt.
 
 
 
 

 
 

Kurz vor 20:00 Uhr. Die Musiker der Vintage Band kurz vor dem Auftritt.
v.l.n.r.: Bernd Petri (bass, vocal); Michael Muschik (drums); Franco Martella (git., vocal); Markus Müller (key.); Robert Langstroff (git. vocal)

 
 

Das Konzert startet mit "Rockin´ Chair On The Moon". Es folgen frühe Vorgänger des Rock´n´Roll; die Swing-Nummern "In The Mood" und "Teardrops From My Eyes".
 
 
 

Der Arme, Michael Muschik muss in den Museumskonzerten immer ganz hinten in der Ecke sitzen, wo ihn kaum jemand sieht. Deshalb hier: alle sind zur Seite gerückt für ein schönes Foto.

 
 

Die kleinste freie Fläche wird zum Tanzen genutzt. Im Vordergrund rechts:
Sie sind beide über 70 Jahre alt und tanzen noch immer den Rock´n´Roll in der ursprünglichen Form: Gisela & Walter Dufner, das überregional bekannte Tanzpaar aus Dietzenbach.

 
 

Das Konzert ist wieder ausverkauft. In diesem Jahr hätten doppelt so viele Karten verkauft werden können. Der Platz in der Milchbar ist begrenzt und die Karten sehr begehrt. Die Gäste haben ihren Spaß!
 
 
 
 
Beim Museums-Quiz müssen die Gäste den Namen des Interpreten erraten, dessen Liede gerade gespielt wird. Als Belohnung für das richtige Rateergebnis gibt es ein "Schweineschwänzchen" oder einen "Kikeriki". Das sind beides typische, gehaltvolle Mixgetränke aus den 50er & 60er Jahren.

 

Die "Scheineschwänzchen" werden zum Publikumsliebling. In den Pausen werden etliche davon "vernichtet".
 
 

Beim "Kriminaltango" wirds es gefährlich. Auf der Bühne fällt ein Schuss und "... die Kripo kann nichts finden, was daran verdächtig wär!"
 
 

"Jacky Brown" und ...
 


"... Baby Miller"
 
  Ihm galt der Schuss: Michael Muschik spielt heute mit dem "kleinsten Schlagzeug der Welt", einem SONOR-Martini-Set in typischer 50er-Jahre-Farbe türkis.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Er hat es überlebt. Es war wohl nur eine Platzpatrone!

Das Publikum rätzelt, wer der Mörder ist,

 
 
Und schon geht weiter mit dem nächsten Quiz.

 
 
 
Bei dem nächsten Museums-Quiz verwandelt sich die Milchbar des Museums  in ein "Cafe-Oriental".
 
   
 
Literarisch anspruchsvolle Texte werden visuell unterstützt, damit das Publikum fehlerfrei mitsingen kann.


 
  Auch die "Zuckerpuppe aus der Bauchtanztruppe" wird gefeiert. Franco ist "der Scheich", Robert "Ali Rob" aus dem Gitarrenwunderland, Markus spielt als Efendi "Mülli" und Bernd singt als "Ben Wüst" von der "...süßen Biene mit der Tüllgardine ...", während Michael "El Musch" die Wüstenbesen swingen lässt.



   
 
 
Und die Band hat auch ihren Spaß! Die deutschen Wirtschaftswunderschlager für´s Museums-Quiz spielt die Band nur hier, exklusiv für das 50er-Jahre-Museum in Büdingen.

 
Ein toller Abend geht zu Ende und das Publikum geht mit einem breiten Lächeln im Gesicht nach Hause. Schnell noch ein paar Fotos und viele Hände schütteln, dann ein Eintrag der Musiker ins Gästebuch des Museums. Abbauen, Einladen, nach Hause fahren - Geschafft!

Konzert-Organisator Olaf Nuschke hat die Vintage Band bereits für die nächste Konzert-Reihe in 2018 eingeladen. Die Band freut sich schon jetzt darauf.


 
Herzlichen Dank an Petra Urban und Harald Schindler für die schönen Fotos.
 
 

   zurück zu Fotoalbum